BREGUET-SPIRALE

Eine Breguet-Spirale ist eine Spiralfeder, deren letzte außenseitige Windung über die Ebene der übrigen gebogen und zu einer Endkurve geformt ist, sodass der äußere Befestigungspunkt der Spirale zu deren Zentrum hin verlegt wird.

Abraham Louis Breguet (1747-1823) hat diese Spiralfeder mit Endkurve erfunden. Er schaffte damit Abhilfe hinsichtlich der Störung des Isochronismus bei flachen Spiralen, da deren Windungen sich, wegen des starren äußeren Befestigungspunktes, nicht alle in gleicher Weise entwickeln können.

Breguet-Spirale

Uhren Köck Technik-ABC Bild Breguet-Spirale© Wikimedia/Karel K., Hodinove stroje, Prag 1934 (gemeinfrei)

Siehe auch unter ISOCHRONISMUS bzw. BREGUET, ABRAHAM LOUIS.