KIF

Eine, vor allem von Luxusuhrenherstellern, wie z. B. Rolex, gerne verwendete Stoßsicherung für Armbanduhren ist die Kif-Stoßsicherung der KIF Parechoc SA. Ein Unternehmen, das seit 1944 Stoßsicherungssysteme, die nach dem gleichen Prinzip wie die Incabloc-Stoßsicherungen funktionieren, herstellt. Bei den Stoßsicherungssystemen Elastor und Ultraflex sind die Federn jeweils mit einem Scharnier am Block befestigt. Beim System Trior, dessen Feder an ein dreiblättriges Kleeblatt erinnert, ist die Feder nicht mit einem Scharnier befestigt und lässt sich daher schnell montieren bzw. demontieren.

Zur Funktion einer Stoßsicherung siehe unter STOSSSICHERUNG.

Siehe auch unter INCABLOC