RÜCKER

Der Rücker besteht aus einem kleinen, über die Spiralfeder ragenden Hebel, befestigt an einem um das obere Unruhlager drehbaren Ring, der auf dem Unruhkloben oder der Unruhbrücke sitzt. An der Hebelunterseite befinden sich zwei winzige Stifte, der Spiralschlüssel, zwischen denen die äußerste Windung der Spiralfeder hindurchgeführt wird. Der Raum zwischen den Stiften wird durch eine kleine Nase verriegelt, um bei Stößen ein Herausspringen der Feder zu verhindern. Durch Verdrehen des Rückers und damit des Spiralschlüssels lässt sich nun die wirksame Länge der Spirale verändern, wobei die Unruh schneller schwingt, je kürzer die Spiralfeder ist und umgekehrt.

Siehe auch unter GANG, REGULIERUNG, REGULIERSYSTEME, SPIRALFEDER bzw. UNRUH