HEBUNG

Während ein Gangradzahn an der abgeschrägten Stirnseite der Eingangs- oder Ausgangspalette entlanggleitet, hebt er den Anker. Dadurch erhält einerseits die Ellipse einen Impuls und wird andererseits das Gangrad freigegeben. Es beginnt sich frei zu drehen (Fall) bis es neuerlich dadurch gehemmt wird, dass ein anderer Radzahn auf die andere Palette fällt.

Die Funktionsweise einer Ankerhemmung ist beschrieben unter SCHWEIZER ANKERHEMMUNG.