Zeppelin Uhren - Made in Germany

Zu Ehren von Ferdinand Graf von Zeppelin (1838 – 1917) und seinen Leistungen als deutscher Pionier der Aeronautik, begann das Münchner Unternehmen POINT tec im Jahr 1987 mit der Herstellung und dem Vertrieb der Uhrenmarke Zeppelin. Mit dem Ziel eine Marke MADE IN GERMANY zu schaffen, die ihre eigene Identität besitzt und deren Produkte sich durch hohe Zuverlässigkeit auszeichnen, angelehnt an die enormen Anforderungen, die an die Giganten der Lüfte gestellt wurden. Alle Uhrenmodelle haben ihre ganz persönliche Identität und einen Bezug zu Graf Zeppelin und seinen Luftschiffen.

Zeppelin-Logo-Markengeschichte

Ferdinand Graf von Zeppelin (1838 – 1917) begann nach seinem Ausscheiden aus der Armee mit der Umsetzung einer fantastischen Idee. Der deutsche Pionier der Aeronautik konstruierte 1900 das weltweit erste, lenkbare Starrluftschiff mit der Benennung LZ 1, wobei LZ für „Luftschiff Zeppelin“ stand. Der deutsche Ur-Zeppelin verfügte zu Beginn zwar nur über eine Traglast von rund 300 Kilogramm, war jedoch mit seiner Länge von 128 Metern bereits eine beeindruckende Erscheinung. Die Nachfolgemodelle LZ 2 (1905) und LZ 3 (1906) finanzierte Graf Zeppelin aus seinem Privatvermögen und durch Spenden. Erst die dritte Luftschiffgeneration schaffte es längere Strecken zurückzulegen und zog dadurch auch die Aufmerksamkeit des Militärs auf sich. Im Jahr 1909 begann mit dem Modell LZ 6 erstmals die kommerzielle Beförderung von Fahrgästen. In Folge wurde die „Deutsche Luftschifffahrts AG“ gegründet. Sie war die erste zivile, kommerzielle und weltweit agierende Luftverkehrsgesellschaft der Welt. Bis zum Ausbruch des ersten Weltkrieges im Jahr 1914 wurden weitere 21 Luftschiffe gebaut.

Die Blütezeit der Zeppeline begann nach dem Krieg, im Jahr 1928, mit dem Bau der LZ 127 GRAF ZEPPELIN. Sie maß 236,6 Meter in der Länge, wies ein Volumen von 105.000 Kubikmetern auf und war das erfolgreichste und zuverlässigste Luftschiff, das je gebaut wurde. Mit diesem Luftfahrzeug wurde der Grundstein des transatlantischen Linienverkehrs zwischen Europa und Nord- bzw. Südamerika gelegt.

Der Zeppelin LZ 129 HINDENBURG war das größte je gebaute Luftschiff. Es hatte eine Länge von 245 Metern, einen Durchmesser von 41,2 Metern und ein Volumen von 200.000 Kubikmetern. Mit dem Absturz der HINDENBURG, am 6. Mai 1937 in Lakehurst (USA), ging die große Ära der Zeppeline zu Ende.

Ferdinand Graf von Zeppelin und seinen Leistungen zu Ehren, begann das Münchner Unternehmen POINT tec im Jahr 1987 mit der Herstellung und dem Vertrieb der Uhrenmarke Zeppelin. Mit dem Ziel eine Marke MADE IN GERMANY zu schaffen, die ihre eigene Identität besitzt und deren Produkte sich durch hohe Zuverlässigkeit auszeichnen, angelehnt an die enormen Anforderungen, die an die Giganten der Lüfte gestellt wurden. Alle Uhrenmodelle haben ihre ganz persönliche Identität und einen Bezug zu Graf Zeppelin und seinen Luftschiffen.

Zum Shop-ZEPPELIN