PLEXIGLAS (KUNSTSTOFFGLAS)

Diese Glasart ist auch unter den Handelsnamen Hesalit- bzw. Acrylglas bekannt. Diese Gläser sind bis zu einem gewissen Grad elastisch und brechen daher nicht so leicht. Sie lassen sich leicht in den Glasreifen einpressen. Da das Material in geringem Maß osmotisch ist, werden für wasserdichte Uhren dicke und darüber hinaus armierte Plexigläser – ein Metallring verstärkt den Glasrand – verwendet. Die Armierung erhöht die Spannung und sorgt für einen dichten Sitz. Kunststoffgläser können stark gewölbt sein, wodurch die Bauhöhe von Uhrgehäusen gering gehalten werden kann. Jedoch werden Plexigläser leicht zerkratzt, lassen sich aber einfach wieder polieren. Sie unterliegen darüber hinaus einer Alterung, erkennbar an winzigen Sprüngen. Ein solcherart „vereistes“ Glas ist funktionsuntüchtig. Kunststoffgläser können mit der Zeit auch vergilben.

Siehe auch unter GLAS