SPITZZAHN-ANKERHEMMUNG

Das Gangrad der Spitzzahn-Ankerhemmung (Englische Ankerhemmung) hat spitze Zähne. Diese dünnen Radzähne sind sehr empfindlich und gewährleisten keine optimale Kraftübertragung, weil die Hebefläche ausschließlich auf den steinernen Ankerpaletten liegt. Daher wurde dieser Hemmungstyp um 1850 sukzessive von der Kolbenzahn-Ankerhemmung abgelöst. Die Englische Ankerhemmung, erfunden 1759 von Thomas Mudge, war die erste freie Ankerhemmung.

Spitzzahn-Ankerhemmung

Uhren Köck Technik-ABC Bild Spitzzahn-Ankerhemmung© Wikimedia/ Morten Bisgaard, aus „Tidens naturlaere“ 1903 (gemeinfrei)

a Begrenzungsstifte, A´´ Eingangspalette, Ausgangspalette, A Anker, g Gabel, x Ellipse, u Hebelrolle

Siehe auch unter FREIE ANKERHEMMUNG bzw. KOLBENZAHN-ANKERHEMMUNG