SPRINGENDE SEKUNDE

Bei mechanischen Uhren wird unter Springender Sekunde (Seconde morte) die ruckartige Vorwärtsbewegung des Sekundenzeigers im Sekundenrhythmus verstanden. D. h., der Sekundenzeiger vollführt jede Sekunde nur einen Sprung um dann bis zum nächsten Sekundensprung zu ruhen. Das springende Sekundenwerk wurde von Moïse Pouzait (1743-1793) entwickelt. Herkömmliche mechanische Uhren verfügen jedoch über eine Schleichende Sekunde.

Siehe auch unter SCHLEICHENDE SEKUNDE